U12: Projekt bleibt unter Ihren Möglichkeiten (0:4)

Nachdem vergangene Woche es zu nur einem Punkt reichte, wollte man es diese Woche besser machen.

Die erste Chance hatte aber die Gastmannschaft mit einem Schuss aus der zweiten Reihe. Zum Glück von Torhüter Alex Sovran landete dieser nur an der Latte. In der 5. Minute versuchte die U12 dann über Tiefe Pässe näher ans Tor zu kommen. Doch Marcel Mayer ist einen Schritt zu langsam und der Torhüter fischt denn Ball weg. So langsam findet die Mannschaft von Trainer Anton Juric ins Spiel. In der 8. Minute ist es wieder Marcel Mayer, der mit einen Konter über rechts durchbricht, doch im Abschluss ist er zu überhastet und schießt gut einen Meter daneben. Nun geht es Schlag auf Schlag. In der 12. Minute versucht es die Mannschaft aus Maria-Gail ebenfalls mit den ersten Pässen in die Tiefe, aber auch auf der Gegenseite wusste man diese gut zu verteidigen.
Auch der Versuch über die Flügel zu kommen kann die Heimmannschaft zunächst unterbinden. In der 13. Minute ist es Yara Binter, die rechtzeitig eingreift, jedoch zur Ecke Klärt. Diese bleibt jedoch komplett harmlos. In der 15. Minuten nährt sich die Mannschaft von Anton Juric dem Gehäuse etwas an. Marcel Mayer mit seinem direkten Freistoß geht nur knapp übers Tor. Das Projekt erhöht den Druck und die Gäste können das ein ums andere Mal nur auf kosten einer Ecke bereinigen. In der 21. Minute schaffen es die Gäste aus Maria Gail wieder etwas aktiver nach vorne zu kommen. Eine Flanke von links hat Torhüter Alex Sovran erst im Nachfassen.
Langsam gibt es die ersten Ermüdungserscheinungen, so dass sowohl Villach als auch die U12 vom Projekt die ersten Wechsel vornehmen.
In der 23. Minute ist dann der Bann gebrochen. Die Gäste gehen mit 0:1 in Führung durch die Nummer 8 Anton Svalina. In der Folge etwas geschockt vom Treffer, schalten die Mannschaft vom Projekt 87 etwas zurück. Maria Gail hingegen drückt weiter und erzielt in der 30. Minute durch Kevin Maric den 2:0 Halbzeitstand.
Die Heimmannschaft kommt nach Wiederanpfiff besser ins Spiel und hat auch gleich die erste Chance durch Marvin Wutti nach guter Vorarbeit von Yannick Baurecht. Doch dann startet Maria Gail wieder durch. Zuerst setzt Anton Svalina denn Ball beim Abschluss eines Konter knapp neben das Tor, dann ist er einen Schritt zu langsam. Damit es dann auch nicht langweilig wird, bringt sich die Heimmannschaft auch noch selbst in Bedrängnis. Alex Sovran mit einem technischen Fehler nach einem Rückpass, kann mit Mühe und Not den Ball gerade noch zu einer Ecke klären. Jedoch verletzt er sich bei der Aktion und muss kurz behandelt werden. In der 38. Minute hat die Mannschaft U12 auch noch Glück, denn das Tor wird auf Grund einer Abseitsstellung zurecht nicht gegeben.
Ab und zu versuchen die Vorderleute von Alex Sovran dann ein wenig Entlastung durch eigene Angriffe zu erreichen. In der 40. Minute bringe Marcel Mayer eine Flanke von rechts in den Strafraum. Der Torhüter hat Probleme den Ball festzuhalten, doch keiner der Stürme ist nur annährend in der Nähe um den Ball ins Tor zu schieben. Somit geht die Belagerung des Heimtores weiter. Nach schlechter Abwehr durch den Torhüter schmeißt sich Oliver Oberluggauer gerade noch in den Schuß und verhindert so das 0:3.
Langsam verliert das Spiel dann an Fahrt. In der Folge ist das geprägt durch Einzelaktionen. Ajdin Domenig setzt sich in der 47. Minute mit einem starken Dribbling durch, kann den Ball beim Abschluss aber nicht ordentlich platzieren.
Das 3:0 nach einen Elfmeter, sowie das 4:0 sind dann eher nur noch Randnotizen.
Die Mannschaft von Anton Juric hat von Beginn an zwar gekämpft, aber leider kaum Wege am massiven Mittelblock der Abwehr vorbeigefunden. Und wenn man sich doch irgendwie durchgekämpft hat, fehlte die nötige Gelassenheit vor dem Tor.