U13: Mannschaft unterliegt SG Rosental/St. Jacob (1:4)

Die zweite Partie des Heimspielsamstags führten die U13 des Projekt 87.

Das Spiel begann ehr zaghaft. Kaum wirklich große Chancen. Der Ball wurde relativ kontrolliert im Mittelfeld gepasst aber ohne wirkliche Gefahr in die Spitze zu entwickeln. In der 16. Minute fand Simon Zwittnigg die Möglichkeit den Ball aus der zweiten Reihe aufs Tor zu bringen und konnte damit den Torhüter Julian Hubmann zum 0:1 für die SG Rosental/St. Jakob überwinden. Das Spiel blieb trotzdem spannend. Immer wieder wurde auf beiden Seite versucht die Abwehr mit langen Pässen in die Tiefe zu überwinden. In der 23. Minute schafft es dann Sebastian Eder nach ordentlichem Zuspiel den Ball zum Ausgleich im Tor unterzubringen. Im Verlauf des Spiels entwickelten sich immer wieder gute Chancen. Hauptsächlich jedoch drückt die SG Rosental/St. Jakob.

Zur Halbzeit steht es dann glücklicher Weise nur 1:1. Nach beginn der zweiten Hälfte trifft Anja Partl dann zur erneuten Führung für die SG Rosental/St. Jakob. In der 37. Minute heißt es 1:2. Weiter 4 Minuten später ist erneut Simon Zwittnigg, der den Ball im Tor unterbringen kann. Die Mannschaft vom Projekt versucht immer wieder durch Steilpässe Lücken zu reißen, vergibt die Chancen jedoch meist fahrlässig.

Das Spiel wird zudem aggressiver. Kleine Fouls bis hin zu einer Tätlichkeit, die zum Glück für die SG Rosental/St. Jakob nicht geahndet wurde. In der 61. Minute vergibt das Projekt dann abermals eine Großchance, einen Heber knapp neben das Tor, und muss im Gegenzug dann sogar das 1:4 durch Martin Partl in kauf nehmen.